Cappuccino und Mandel Croissant Café le Marche

Café le Marché gibt es nicht mehr: No Panic!

Das Café le Marche am Anfang der Währinger Straße gibt es nicht mehr. Das von der Coffeelifestyler Community lieb gewonnene Spezialitäten Café feierte im September sein fünfjähriges Jubiläum und meldete sich zu der Gelegenheit mit großen News. Nämlich: NO PANIC!

Rebranding in NO PANIC Coffee

Berat Zeka, Betreiber des Spezialitäten Cafés Cafe le Marche, erfreut sich mit seinem Hot Spot beim Schottentor großer Beliebtheit. Seit fünf Jahren begrüßt er fleißig seine Gäste persönlich mit Specialty Coffee, feinen Snacks und Frühstück am Wochenende. Im September postete er auf Instagram seine Pläne für die Nahe Zukunft. Den Anfang macht er mit einem Rebranding seines Lokals in NO PANIC Coffee.

Expansion geplant

Café le Marche No Panic Eiskaffee

Weiter kündigte er an, dass sehr bald bereits zwei weitere Filialen seines französisch inspirierten Gourmet Spots eröffnen werden. Die erste weitere NO PANIC Coffee Filiale soll bereits Ende Oktober 2021 in 1070 Wien ihre Türen öffnen.


Traumhafte Mandelcroissants

Mandelcroissant No Panic

Ob es dort dann auch täglich frische Mandelcroissants wie am Schottentor geben wird, konnten wir noch nicht in Erfahrung bringen. Jedenfalls jedoch bleibt das gerebrandete Café le Marche am Schottentor mit dem gleichen Angebot und den gewohnten Mandelcroissants, welche ganz nebenbei zu den besten der Stadt zählen, erhalten.

Wir sind gespannt!


 

Mehr vom Coffeelifestyler Blog

Cappuccino und Mandel Croissant Café le Marche

Café le Marché gibt es nicht mehr: No Panic!

Französische Cafés in Wien

Französische Cafés in Wien

Frühstück im 7.Bezirk Wien

Frühstück im 7.Bezirk

Coffeelifestyler Akademie

Job als Content Director bei Coffeelifestyler

Job als Content Director

Coffeelifestyler VIP's Show #6 Thumbnail - Otto Bayer von Balthasar Kaffee Bar

Coffeelifestyler VIP’s Show #6 | Otto Bayer von Balthasar Kaffee Bar

Case Study Melangerie Kaffeegenuss

Case Study: Melangerie Kaffeegenuss